Rezension: Fantasy mit regionalen und historischen Bezügen

Keltenblut„Ein unerklärliches Gefühl der Beklemmung und unterschwellige Furcht ist der ständige Begleiter der jungen Kjara Grimm sobald diese auch nur in die Nähe der eigenartigen Vertiefung im Waldboden kommt,…“

Keltenblut (Silke Alagöz)
192 Seiten, Taschenbuch
Erschienen im Verlag Samhain & Beltane
ISBN 978-3981364729
Preis: 10,00 Euro

Kjara, vor kurzem erst aus dem großen Trier in das kleine Fischbach umgezogen erfährt plötzlich, dass es dunkle Kapitel aus der Vergangenheit gibt, die auch sie betreffen. Diese nähert sich ihr in Form eines schweigsamen jungen Mannes, der sie wie magisch anzieht. Zunächst glaubt sie sich zwischen ihrem Schwarm Jakob und diesem geheimnisvollen Fremden entscheiden zu müssen, bis sie mit dem Wissen über dessen Herkunft auch in eine Geschichte von Intrigen und Mord verwickelt wird, die weit in die Vergangenheit reicht.

Silke Alagöz beschreibt in ihrem neuen Roman, wie die Probleme finsterer Zeiten immer noch auf uns wirken und wie sie mit modernen Mitteln gelöst werden können. Ihre Figuren agieren vor einem beinahe apokalyptischen Hintergrund mit der Vernunft und der Geistesgegenwart aufgeklärter Bürger, eine heute immer seltener anzutreffende von Alagöz in all ihrer Klarheit beschriebene Eigenschaft. Ihre Akteure wirken durch ihren Glauben an das Gute im Menschen und gewinnen durch diese Hoffnung gegenüber den im Netz ihrer Gefühle hilflos verstrickten Gestalten aus grauer Vorzeit die entscheidende Fähigkeit, ein Blutbad abzuwenden.
In einer Art regional angesiedelter Parabel stellt die Autorin zwei Menschenbilder gegenüber und zeigt damit, was wahre innere Freiheit ausmacht.

Wer also Fantasy mit regionalen und historischen Bezügen mag, wird in dem eigenwilligen und gerade deshalb lesenswerten Roman einer jungen Autorin viel Lesevergnügen finden.

Für Das andere Buch
Egon Hauck

Bestellen Sie dieses Buch per EMail: torsten.low@verlag-torsten-low.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.