Literatur trifft Kunst bei der »anderen Buchmesse Vol. 6«

Am 22. Februar lud »Das andere Buch« bereits zum sechsten Mal zur »anderen Buchmesse« in Wien ein. Dafür stellte das Kernteam wieder ein pralles Programm auf die Beine, das wie immer über klassische Lesungen hinausging.

So war eigens füIMG_6288r die Buchmesse das Kindertheaterstück »Die Familie Raunzeschimpf« geschrieben und inszeniert worden. Das frisch gegründete Ensemble »Die Rumpelkiste« erzählte in dem Stück von den wohl allseits bekannten Streitereien unter Geschwistern. Das Theaterstück traf ein Thema, das viele aus nächster Nähe kennen, wie die Gespräche zwischen Publikum und Darstellern nach der Aufführung zeigten.

 

Apropos GesprächeIMG_6300: Der Austausch zwischen Besuchern und Autoren hatte wieder einen großen Stellenwert. Das Café Kreuzberg bot hierfür den perfekten Rahmen. So bot das Altwiener Kaffeehaus im Obergeschoss gemütliche Ecken, um sich bei Kaffee und Apfelstrudel auszutauschen, während im Untergeschoss ungestört geschauspielert, gelesen und gezaubert werden konnte.

Die Zauberei ist bereits sIMG_6335eit mehreren Jahren ein Fixpunkt im Buchmesse-Programm. Margit Kröll brachte auch dieses Jahr wieder neue Tricks mit, die sie in lustige, kleine Geschichten verpackte. So fügte sich die Zaubershow nahtlos in den Literaturtag ein. Auch für handwerkliche Kunst bot die Buchmesse Platz: So bildete der Stand mit kreativem aus Holz und wunderschönen Bildern von Aylin Pritz in den Pausen einen magischen Anziehungs- und Treffpunkt zum Stöbern und Plaudern.

IMG_6367

Für den Ausklang der Buchmesse sorgte wieder ein ganz besonderer Musik Act. Das Austropop-Duo Verena Kaufmann & Gregor Neumaier verzauberte das übersichtliche, aber fasziniert lauschende Publikum mit Cover Songs von Danzer & Co, sowie Eigenkompositionen über die Liebe, aber auch gesellschaftspolitische Themen.

Last but noch leIMG_6324ast gab es auf der »anderen Buchmesse« auch die Autoren mit ihren Lesungen. Hier spannte sich der Bogen von Kindergeschichten von Nicole Engbers aus den beiden DaB-Anthologien »Die andere Geschichte«, über den Thriller »Zufallsopfer« von Margit Kröll, bis zu reichlich Fantasy aus dem Verlag Torsten Low.

 

 

Letzterer präsentierte eineIMG_6395n bunten Querschnitt aus seinem Verlagsprogramm, darunter die Kurzgeschichte »Der letzte Gast« und einen Ausschnitt aus der Steampunk-Anthologie »Dampfmaschinen und rauchende Colts«.

 

IMG_6339

IMG_6350Da den »andere Autoren« auch die Förderung von Nicht-Mitgliedern am Herzen liegt, wurde der Tag von den Gastautorinnen Michaela Jaros (Vorjahressiegerin Literatur Slam), Bettina Ferbus (Zweitplatzierte Literatur Slam 2014) und Manuela P. Forst bereichert.

IMG_6353

Der Tag hat wieder einmal gezeigt, dass es ein dankbares Publikum für Literatur und andere Künste abseits des Mainstreams gibt. Auch wenn den Veranstaltern nicht »die Bude eingerannt wurde«, entstand doch das Gefühl, dass die Veranstaltung ein wichtiger Fixpunkt in der alternativen LiterIMG_6341aturszene ist. Doch ein Fixpunkt ist statisch, etwas das aus »anders« womöglich »gewohnt« werden lässt. Deshalb will »Das andere Buch« auch bei der »anderen Buchmesse« die eingefahrenen Spuren verlassen und sich auf neue Wege wagen. In welcher Form das sein wird, steht noch in den Sternen – doch seid gewiss: Ihr werdet es erfahren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.