Jutta Ehmke: Schreiben heißt mit hundert Kugeln jonglieren

JuttaJutta Ehmke wurde 1967 in Herxheim/LD geboren. Sie ist Bürokauffrau und Psychologische Beraterin. Von jeher gehörte das Schreiben neben dem Malen zu ihren Leidenschaften, doch erst als ihr Sohn im Vorlesealter war, erwachte professioneller Ehrgeiz. Inzwischen konnte sie einige ihrer Erzählungen (Jugendliteratur, Phantastik, Kriminalgeschichten) veröffentlichen. Seit Ende 2013 leitet sie eine Schreibgruppe in Speyer.

 

„Fand und Tand“ Anthologie „Götter des Imperiums“ (Verlag Torsten Low)

„Das Loch in der Krypta“ Anthologie „Auf dunklen Pfaden“ (Burgenweltverlag)

Roman „Eulenland“ – erscheint 2015/2016 (Verlag Saphir im Stahl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.